Albert Einstein

Albert Einstein wurde am 14. März 1879 in Ulm als erster Sohn des jüdischen Ehepaars Hermann und Pauline Einstein geboren. Seine Kindheit verbrachte er mit seiner Familie in München, wo er auch später die Volksschule und anschließend das Luitpold Gymnasium besuchte, das er jedoch vorzeitig und ohne Abschluss verließ.

Im Jahr 1895 meldete sich Einstein an der Eidgenössischen Polytechnischen Schule in Zürich zur Aufnahmeprüfung an, um studieren zu können, da aber seine Prüfungsleistungen nicht in allen Fächern ausreichend waren, wurde ihm nahegelegt, zunächst die Kantonsschule in Aarau zu besuchen, um seine Wissenslücken zu füllen. Schließlich konnte er sich im Jahr 1896 am Polytechnikum immatrikulieren und beendete sein Studium vier Jahre später erfolgreich mit dem Diplom, das ihn als Fachlehrer für Mathematik und Physik auswies.

Weltberühmtheit erlangte Einstein durch seine Relativitätstheorie, die auch heute noch zu den Eckpfeilern der modernen Physik gehört. 1921 erhielt der Naturwissenschaftler den Nobelpreis für Physik.

War dieser Eintrag hilfreich? Ja / Nein

ähnliche Einträge

» Allgemeine Relativitätstheorie
» Isaac Newton
» Physik

Dieser Eintrag wurde am 21.06.2008 um 01:29 Uhr zuletzt geändert und steht unter der GNU-Lizenz.