Apfel

Der Apfel, in der Fachsprache besser unter der lateinischen Bezeichnung "Malus" bekannt, wird zu der Familie der Rosengewächse, sowie der Unterfamilie der Kernobstgewächse gezählt. Als sommergrünes Baum- oder Strauchgewächs kommt der Apfel vor allem in den Breitenkreisen der gemäßigten Zonen von Asien, Europa und Nordamerika vor. Seine gestielten Blätter sind wechselständig angeordnet und besitzen überwiegend eine ovale Form. Die fünfzähligen, zwittrigen Blüten des Apfelbaumes beziehungsweise Apfelstrauches stehen meist einzeln.

Die Früchte des Apfels sind bei den meisten der 40 bis 55 verschiedenen bekannten Arten essbar. Im westlich-europäischen Kulturkreis wird vor allem der Kulturapfel, in der Fachsprache unter der lateinischen Bezeichnung "Domestica Malus" bekannt, verarbeitet und konsumiert, beispielsweise in Form von Apfelsaft.

War dieser Eintrag hilfreich? Ja / Nein

ähnliche Einträge

» Apfelsaft

Dieser Eintrag wurde am 21.05.2008 um 13:49 Uhr zuletzt geändert und steht unter der GNU-Lizenz.