Bundesrepublik Deutschland (BRD)

Die Bundesrepublik Deutschland wurde am 23. Mai 1949 gegründet und das Grundgesetz entstand. All drei Alliiertenmächte stimmten dem Grundgesetz und der Wahl des ersten Bundeskanzlers, Konrad Adenauer, zu.

Außer Konrad Adenauer prägten der erste deutsche Bundespräsident Theodor Heuss und andere Politiker wie Ludwig Erhard, Kurt Schumacher und Erich Ollenhauer nachhaltig das Profil des neuen Deutschlands und verhalfen der jungen Republik zu Ansehen in der Welt. Als Bundeshauptstadt war zunächst Frankfurt am Main im Gespräch. Doch der Parlmentarische Rat entschied sich schließlich für Bonn. Nach der Wiedervereinigung im Jahr 1990 wurde Berlin zur Bundeshauptstadt ernannt.

Die Gründung der Bundeswehr im Jahr 1955 führte zunächst zu innenpolitischen Spannungen, da der Schrecken der Hitler-Diktatur noch all zu sehr in den Köpfen der Menschen saß. Am 12. Juli machte das Bundesverfassungsgericht den Weg für die Bundeswehr frei für Auslandseinsätze.

War dieser Eintrag hilfreich? Ja / Nein

ähnliche Einträge

» BAFA.de
» Berlin
» Berlin.de
» Bundeswehr
» FDP.de
» Georg Büchner
» Heinrich Heine
» Lüneburg
» Rheinbund
» Schiller
» Solidaritätszuschlag
» Vormärz
» Zeitzonen

Dieser Eintrag wurde am 17.12.2008 um 18:55 Uhr zuletzt geändert und steht unter der GNU-Lizenz.