USA (Vereinigte Staaten von Amerika)

Die Vereinigten Staaten von Amerika (engl: United States of America, USA) bestehen aus 50 Staaten, die alle gleichberechtigt sind. Die 48 Kernstaaten nehmen den südlichen Teil des nordamerikanischen Kontinents ein, ausgenommen hiervon sind Alaska und Hawaii. Zu den USA gehören vier nordamerikanische Großlandschaften: die Appalachen an der Atlantikküste im Osten, das Missouri-Mississippibecken im Zentrum, das Kanadische Schild im Norden sowie die Rocky Mountains und die Kordilleren im Westen.

Die USA sind eine präsidiale Republik mit bundesstaatlicher Verfassung. Der Präsident wird vom Volk indirekt über Wahlmänner gewählt. Die Amtszeit beträgt vier Jahre, eine Wiederwahl ist nur einmal möglich. Die Exekutive liegt in den Händen des Präsidenten. Er ist auch Oberbefehlshaber der Streitkräfte und Regierungschef.

Im 17. Jahrhundert erlebte Nordamerika Einwanderungswellen aus Europa und dem asiatischen Raum sowie Mexiko. Die amerikanischen Ureinwohner, die Indianer, wurden von den Siedlern teils verdrängt, teils gingen sie an den eingeschleppten Krankheiten zugrunde. Die 1783 gegründeten Vereinigten Staaten von Amerika verabschiedeten 1788 eine Verfassung, die durch zehn Zusätze (Amendments) ergänzt wurde. Darin wurden wesentliche Grundrechte wie Rede-, Presse-, Religions- und Versammlungsfreiheit garantiert.

War dieser Eintrag hilfreich? Ja / Nein

weiterführende Links

» USA Tipps
www.usatipps.de

ähnliche Einträge

» Abraham Lincoln
» Alaska
» Benjamin Franklin
» Indianer
» Indien
» Kalifornien
» Kanada
» Kuba Krise
» Martin Luther King
» New Jersey
» New York
» Nordamerika
» Sezessionskrieg
» Thomas Jefferson
» WhiteHouse.gov

Dieser Eintrag wurde am 13.08.2009 um 11:53 Uhr zuletzt geändert und steht unter der GNU-Lizenz.